Wer wir sindWissenswertesMEN 1Morbus ConnKinderDownloadsGLANDULAGLANDUlinchenBroschürenSonstigesMitgliederbereichKontakt
Glandula
Glandula
Jede Spende hilft!

GLANDUlinchen - die kleine Schwester der GLANDULA

Die Kinderpublikation des Journals GLANDULA

Seit November 2008 hat die GLANDULA eine kleine Schwester – das GLANDUlinchen. Die vier- bis achtseitige Publikation beschäftigt sich mit Kinder- und Jugendendokrinologie.

Herausgeber war bis 2017 Prof. Dr. med. Helmuth-Günther Dörr.
Prof. Dr. Dörr zum GLANDUlinchen: „Hilfe zur Selbsthilfe ist hier der zentrale Gedanke. Wir glauben, dass wir mit dem GLANDUlinchen einen wertvollen Beitrag leisten können. Es ist sehr wichtig, dass endlich regelmäßig laienverständliche Informationen zu endokrinologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen zur Verfügung stehen. Dies ist besonders für Betroffene und deren Eltern von großer Bedeutung.“

Seit 2018 wird das GLANDUlinchen von Prof. Dr. med. Gerhard Binder und PD Dr. med. Walter Bonfig herausgegeben. Um die große Bedeutung der Thematik zu betonen, ist die Publikation seit diesem Jahr direkt in der GLANDULA integriert. Die weiteren Ausgaben finden Sie daher in der Rubrik GLANDULA.  

Heft 01
Heft 01 -

Heft 02
Heft 02 -

Heft 03
Heft 03 -

Heft 04
Heft 04 -

Heft 05
Heft 05 -

Heft 06
Heft 06 -

Heft 07
Heft 07 -

Heft 08
Heft 08 -