"Europäische Notfallkarte" jetzt auch beim Endokrinologen erhältlich

In der GLANDULA Nr. 37 haben wir Ihnen die "Europäische Notfallkarte" vorgestellt. Sie ist zweisprachig, deutsch und englisch, und besonders für Aufenthalte im Ausland dringend zu empfehlen.

Mittlerweile wurde sie in größerer Stückzahl angefertigt und an Endokrinologen verteilt. Patienten, die auf eine Kortisonersatztherapie angewiesen sind, sollten ihren Endokrinologen danach fragen.

Interessenten können die Notfallkarte natürlich auch weiterhin auf der Webseite der „Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie” (DGE) selbst ausdrucken, dann falten und einschweißen. Adresse: www.endokrinologie.net > Erkrankungen > Therapie mit Glukokortikoiden: unten „Europäische Notfallkarte – Deutsche Version”.