Wer wir sindWissenswertesKrankheitsbilderEndokrinologenStudienNetzwerkpreisVeranstaltungenAktuellesLinksGlossarMEN 1Morbus ConnKinderDownloadsMitgliederbereichKontakt
Glandula
Glandula
Jede Spende hilft!

Netzwerkpreis 2017

Auch 2017 wurde wieder der Netzwerkpreis für die drei besten Facharbeiten vergeben. Erstellt werden diese Arbeiten im Rahmen der Ausbildung Endokrinologie-Assistent/-in der „Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie". Die Auszeichnungen sind mit Urkunden und Geldbeträgen verbunden.

Den zweiten Preis, dotiert mit 300 Euro, erhielt Kerstin Weigl für ihre Arbeit zum Thema "Hypophysenvorderlappeninsuffizienz – Koordination der stationären Diagnostik am Beispiel des Insulin-Hypoglykämie-Test". 

Da es dieses Jahr zwei besonders herausragende Arbeiten gab, wurden zwei jeweils mit 400 Euro dotierte erste Preise vergeben. Sie gingen an Stephanie Zopp  für "Optimierung der Patientenbetreuung in der Ambulanz durch eine strukturierte Patienteninformationsbroschüre für Patienten mit einem Cushing-Syndrom" und an Birgit Adam für "Hyperparathyreoidismus - Ein Schulungsprogramm für die endokrinologische Praxis".